Lamstedt steigt in die Bezirksliga auf

11.02.2018 20:40:09 | Andreas Thiel


NIEDER OCHTENHAUSEN. Die Bezirksklassenwettkämpfe in der Disziplin Luftgewehr-Auflage entwickelten sich für das Trio des SV Alfstedt zu einem „glatten Durchgang“. Das Team kam in allen fünf Durchgängen auf die höchste Ringzahl und holte sich mit 922,8 Ringen und letzten Wettkampftag und insgesamt 4630,5 Ringen den Titel. Den zweiten Platz belegte der SV Lamstedt mit 917,2/4611,8 Ringen vor der SG Kuhstedt mit 911,6/4591,8 Ringe.


Foto: von links: Günter Kaul, Beate Stüve, Dieter Stüve

Die Alfstedter stellten in beiden Einzelwertungen den besten Schützen. In der Seniorenklasse 0 - II lag Norbert Sawatzki mit 308,5/1557,0 Ringen auf dem ersten Platz vor Holger Rubach (SG Kuhstedt) mit 305,1/1535,4 Ringen und Hans Jürgen Wagenlöhner (SV Glinstedt) mit 303,6/1533,8 Ringen. Der Lamstedter Günter Kaul wurde Fünfter mit 1524,9 Ringen.

Die Seniorenklasse III - IV führte Udo Cordelair mit 312,5/1553,5 an. Es folgten Beate Stüve (SV Lamstedt) mit 311,2/15525 Ringen und Dieter Renger (SV Barchel II) mit 308,9/1542,3 Ringen. Der SV Alfstedt und der SV Lamstedt stiegen damit in die Bezirksliga auf.

Die Abschlusstabelle:
1. SV Alfstedt (4630,5)
2. SV Lamstedt (4611,8)
3. SG Kuhstedt (4591,8)
4. SV An der Höhne (4583,2)
5. SV Barchel II (4565,2)
6. SV Nieder Ochtenhausen IV (4559,0)
7. SV Drachel II (4557,7)
8. SV Glinstedt (4554,6)
9. SV Oese-Poggemühlen (4547,6)

Foto/Text: Schiefelbein