Elke Fischer wird Kreiskönigin

06.12.2017 13:04:49 | Andreas Thiel

WINGST. Rund 60 Majestäten der Vereine des Schützenkreises Neuhaus-Lamstedt traten am dem Schießstand Wingst-Dobrock zum Kreiskönigsschießen an. Nach einem spannenden Wettkampf - einige Entscheidungen fielen erst nach einem Stechen - proklamierte Kreispräsident Johann Thomann die neuen Würdenträger:
Er kürte Elke Fischer (SV Lamstedt) zur Kreiskönigin; sie schoss 99 Ringe wie auch ihre 1. Prinzessin Sina Krücken (SV Kehdingbruch). Als 2. Pinzessin fungiert Rabea Jungclaus (SV Klint).  Den Titel des Kreiskönigs errang Jürgen Graf (SV „Centrum“ Hechthausen). Er lag mit 99 Ringen vor dem 1. Adjutanten Hauke Luther (SV Kehdingbruch) und dem 2. Adjutanten Dennis Schlobohm (SSV Wingst), beide erreichten 98 Ringe.

Die gastgebende SSV Wingst stellte mit Mareike Piel die Kreisjugendkönigin. Sie legte das Maximum von 100 Ringen vor und verwies Katrin Fenner (SV Armstorf) und Merle Reyelts (SSV Wingst/97) auf die nächsten Plätze. Mit ihr regiert Thorben Fontes (SV Stinstedt/98), der sich gegen Luca Söhl (SV Armstorf/96) und Julian Schinke (SSV Wingst/94) durchsetzte.



Nachdem Johann Elfers (SV „Centrum“ Hechthausen) bereits dreimal die Würde des Kreiskönigs errungen hatte, bestieg er nun den Kreisseniorenkönigsthron. Den zweiten Platz belegte Reinhard Kutsche (SV Armstorf/99) vor Ronald Wenk (SSG Hemmoor/97). Bei den Seniorinnen setzte sich Karin Ziesenitz (SV Stinstedt) an die Spitze. Sie bezwang im Stechen Traute Fänger (SV Wisch), nachdem beide zunächst 94 Ringe verzeichneten. Dritte wurde Margarete Horeis (SV Belum/78).


 
Foto/Text: Schiefelbein