Tanja Lüneburg ist "Königin der Wilden"

11.09.2017 16:07:39 | Andreas Thiel

LAMSTEDT. Zahlreiche Würden und Titel wurden zum Saisonabschluss auf dem Lamstedter Schießstand vergeben. Vorsitzender Günter Kaul proklamierte eine überglückliche Tanja Lüneburg zur „Königin der Wilden“. Mit dem insgesamt 210. Schuss „rupfte“ sie den Adler. Nach 2004 schoss sich Andreas Thiel zum zweiten Mal zum Herbstkönig. Er setzte sich gegen Lutz Mangels und Walter Meyer durch. Die neue Herbstkönigin Barbara Arndt verwies Gitta Meyer und Anja Fellmann auf die nächsten Plätze. Die Jahresbestenliste führte Johann Brandt vor Rüdiger Hinck und Lutz Mangels an. Bei den Schützinnen lag Elke Fischer vor Tanja Mangels und Tanja Lüneburg. Als tagesbester Schütze wurde Günter Kaul ausgezeichnet. Die höchsten Ringzahlen auf der Medaillenscheibe erreichten Mario Möller, Daniela Hinck und Heino Schiefelbein.  21 Duos traten zum Er&Sie-Schießen an. Es siegten Dieter Stüve/Tanja Mangels vor Annegret Brandt/Johann Brandt und Lutz Mangels/Tanja Mangels. (ho)


Foto: von links: Präsident Günter Kaul mit der "Königin der Wilden" Tanja Lüneburg, dem Herbstkönigspaar Andreas Thiel und Barbara Arndt, sowie den Jahresbesten Johann Brandt und Elke Fischer.

Foto/Text: Schiefelbein